Zu gewinnen beim FREDMagazin im Oktober/November 2017

La Traviata in der Residenz Mü.    3x2 Karten für Sonntag, 22.10.

Email mit Name, Adresse und Alter bis zum 17.10. Stichwort "La Traviata"

 

 

La Traviata in Concert


Ljubka Biagioni zu Guttenberg hat sich über die Jahre einen ganz eigenen Zugang zu „La Traviata“ erarbeitet, in der Verdi sich zum wiederholten Mal mit einem Außenseiterschicksal beschäftigt. Die Würde und das private Glück des Einzelnen muss vor gesellschaftlichen Interessen zurückstehen. Biagioni verstärkt das ganze Spektrum der musikalisch dargestellten Gefühlswelt und gibt den Solisten wie ihrem wunderbar eingespielten Sofia Symphonics Orchester die richtigen Impulse für eine sehr lebendige konzertante Aufführung. 
 

Circus Krone  Da Huawa...            5x2 Karten für Sonntag, 26.10.

Email mit Name, Adresse und Alter bis zum 20.10. Stichwort "Da Huawa, da Meier und I"

 

 

Da Huawa, da Meier und I: Zeit is a Matz

 

„Zeit is a Matz!“, mal vergeht sie wie im Fluge, mal bleibt sie mit einem Schlag stehen. An manchem nagt der Zahn der Zeit, manches bleibt zeitlos schön. Zeit heilt angeblich alle Wunden und Zeit ist Geld. Man kann mit ihr einen Wettlauf machen und - wenn man Glück hat - auf ihrer Höhe sein. Man kann die Zeit vertreiben, kann sie stehlen und sogar totschlagen. Christian Maier (da Huawa), Matthias Meier (da Meier) und Siegi Mühlbauer (I) nähern sich dem Thema in humorvoll-hintersinniger Art und Weise, hinterfragen unser Tun und erzählen Geschichten aus dem Alltag.
Circus Krone 20 Uhr

 

Schlachthof Bluesnacht                 3x2 Karten für Mittwoch, 15.11.

Email mit Name, Adresse und Alter bis zum 15.11. mit Stichwort "Bluesnacht"

 

 

22. Münchner Bluesnacht: Zither-Manä, Äl spuid auf, Christian Willisohn

 

Christian Willisohns Stil wurde geprägt durch längere Aufenthalte in den USA, im Besonderen in Chicago und New Orleans – unüberhörbar in jedem seiner Konzerte. Bei Äl spuid auf geht es in erster Linie um knackigen, groovigen, fetten, intensiven und ehrlichen Blues. Mal rockig, mal swingig, mal Country Blues lastig und sehr viel Chicago Style. Das „Zither-Manä-Trio“ fing vor über 37 Jahren bei Miesbach an. Nach einem Liveauftritt mit einem Volksmusikprogramm kam es dort zu einer Session mit Rockmusikern. Die Zither wurde dort erstmals mit großem Erfolg durch Rockmusik "missbraucht". Zither-Manä spielt seit vielen Jahren alles, was ihm gefällt: Volkslieder, Landler, Rock, Tango, Blues, Irischen Folk, Balladen – er nutzt die Zither als Universal-Instrument.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FRED MAGAZIN Verlag Das Magazin für Erding und die Region