Glückwunsch! Taufkirchener Gewerbeverein feiert 20. Jubiläum

Am Sonntag, 10. September, feiert der Taufkirchener Gewerbeverein seinen 20. Geburtstag. „Den Wirtschaftsstandort mit seiner Vielfältigkeit stärken“, ist Ziel und Motto. Mit zahlreichen Initiativen und Veranstaltungen hat der Verein in den beiden Jahrzehnten Taufkirchens Gesicht geprägt. Der Ort der Feier ist bedacht, mitten im Ort am Busbahnhof wird er sein, denn „Handel, Dienstleistung und Gewerbe finden hier statt gehen jeden an“, so die einhellige Vorstandsmeinung. Darko Djurdjevic, Christa Scholz, Christine Schick und Markus Bauer verkörpern seit zwei Jahren das Vereins-Gesicht nach außen. Sie konnten auf Erfolgreiches aufbauen, nutzten jedoch auch die Chance, Neues zu entwickeln.


Wäre der Verein dem dreijährigen Turnus der Taufkirchener Gewerbeschau „Innova“ gefolgt, hätte die Geburtstagsfeier im Zuge der neunten Leistungsschau stattfinden können. Das Besucherinteresse, aber auch der große Aufwand, der bei der Organisation und Ausrichtung solch‘ einer Schau entsteht, standen vor allem im September 2014 in keinem Verhältnis. „Daher haben wir uns gegen eine weitere Innova entschieden. Aber dafür gibt es nun die Geburtstagsfeier“, so Christine Schick.

Hier zeigen sich zahlreiche Mitglieds-Betriebe (wie der Taufkirchener Blumenladen, Glaskunst Karin Eichhorn, die Gemeindewerke, RWG Erdinger Land, WWK Klaus Degener, der Sportpark Taufkirchen, die Smart-Ambulanz, Vaas Wasser Wärme Wellness, Hofstätter KG, Markus Bauer Fotografie, Christian Grimm Fotografie & Werbeagentur, Sparkasse, ÜMIT Imbiss, Lebensraum Lachner, Taxi Lechner, Thermomix Bachmaier, Senioren-Service-Zentrum Pichlmayr) Seite an Seite mit Gruppen und Vereinen (Taufkirchener Nähschix'n, Mano Amiga Arbeitskreis Eine Welt, TSV, DAV, Burschenverein Oberes Vilstal, Hoizland Madl, Seniorenbeirat, Fördervereine der Grund- und Mittelschule, Freiwillige Feuerwehr Taufkirchen, BSV Bogen- und Sportverein Taufkirchen).

Logistisch werden sie unterstützt vom Mitglied Gemeinde Taufkirchen, seitens des Bauamts und des Bauhofs. Denn bereits als sich kurz nach der letzten Gewerbeschau herauskristallisierte, dass eine weitere fraglich ist, betonte Bürgermeister Franz Hofstetter, dass es auch künftig für die Unternehmen und Dienstleister eine Plattform geben werde, um sich zu präsentieren. Wie diese nun nach der Geburtstagsfeier konkret aussehen wird, darüber tüftelt der Vorstand noch. Auf breite Zustimmung stieß die neue Mitgliederbroschüre im Jahr 2015, die klar signalisierte, dass ein frischer Wind in den Verein einzieht. Djurdjevic und sein Team zeigten Flagge mit dem klaren Ziel, die Kaufkraft in Taufkirchen und der und Region halten zu wollen und als Impulsgeber für weitere Investitionen und Arbeitsplätze zu stehen. Seit Mai 2015 konnten knapp 20 neue Mitglieder geworben werden, viele davon im Sinne „Mitglieder werben Mitglieder". So sind derzeit 76 Unternehmen aus Gewerbe, Handel und Dienstleistung Mitglied. Sie profitieren von gemeinsamen Marketingaktivitäten, dem überarbeiteten Facebook-Aufritt mit Verlinkung zu dem Mitgliedsbetrieben, dem Infoterminal am Rathausplatz, der Jobbörse und regelmäßige, durch Referate aufgefrischte, Mitgliederstammtische. Die Beteiligung bei Veranstaltungen, wie „Advent im Schloss“ oder beim Adlbergermarkt sowie Volksfestumzug wurde wieder intensiviert, ebenso der Kontakt zum benachbarten Holzlandgewerbeverein. „Wir haben uns konsolidiert und vor allem den Mitgliederschwund umgewandelt in einen Zuwachs. Wir beleben das Motto unserer Broschüre „Taufkirchen Aktiv“ und es trägt Früchte“, so Djurdjevic.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FRED MAGAZIN Verlag Das Magazin für Erding und die Region