vhs Erding  - das neue Programm

 

 

 

116 Seiten dick, DIN A4, Hochglanz: Das neue vhs-Programm hat sich herausgeputzt. Aber nicht nur optisch, sondern auch beim Inhalt ist deutlich Claus Lüdenbachs Handschrift zu erkennen. Zum Dienstantritt im März äußerte er sich als in der Verpflichtung, ein Angebot für die gesamte Bevölkerung, quer durch Alter und Schichten, zu stemmen. Und das ist ihm mit 1000 Kursen aus den Bereichen Kultur, Beruf, Gesundheit, junge vhs, Sprachen sowie Gestalten sichtlich gelungen.
Beim Durchblättern sticht sofort ins Auge, dass er die Einzelveranstaltungen und Vorträge aufgestockt hat und hierfür Hochkaräter von Uni, Wirtschaft und Forschung, wie etwa Dr. Charlotte Knobloch oder den Träger des Leipziger Buchpreises, Dr. Gerd Koenen, gewinnen konnte. Neu ist auch die „Offene Hochschule“, die das Ziel verfolgt, wissenschaftliche Themen und aktuelle Entwicklungen in der Forschung einem allgemeinen Publikum näherzubringen. „Trotzdem ist die Offene Hochschule ein Angebot für alle, das aufgrund des Termins mit zwei Stunden am Samstag Nachmittag gut wahrzunehmen ist. Und Vorkenntnisse braucht man auch nicht“, so Lüdenbach.
1000 Kurse, das ist schon ein riesen Angebot, aber gerade darum geht es Lüdenbach: „Wir müssen den Interessenten die Gelegenheit für Weiterbildung bieten, dafür sind wir da!“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FRED MAGAZIN Verlag Das Magazin für Erding und die Region