Auch nach über 50 Ausgaben und im siebten FRED-Jahr sind wir wieder total gespannt, ob euch unsere G’schichten ebenso wie uns interessieren und ob sie euch gefallen.
Zum Beispiel Bäcker David Hanus aus Lengdorf: Ein super-Typ, seine Brezn sind unglaublich gut und sein „Isentaler“ für uns das beste Brot im Landkreis. Er zeigt, wie man als Bäcker und nicht als Aufbacker oder
halber Gastwirt überleben kann – und wie das der Landkreis annimmt.

Oder Harfenistin Barbara Pöschl-Edrich, die einige aus dem Adventskalender schon kennen. Sie kann es nicht nur hervorragend mit dem riesigen Instrument und wird Erdings Kulturszene mit dem von ihr neu gegründeten Verein „KammerKonzerte Erding“ erfreuen, sie hat auch eine unglaubliche Empathie und soziale Ader.

 

Irgendwie haben wir es dieses Mal mit der Kunst, aber wenn einer Geburtstag hat, dann ist halt dieses Datum entscheidend, dass die Geschichte jetzt geschrieben wird. So bei Georg Schlech, dessen Bilder im Stahl-Museum hängen und der zum 120. Geburtstag eine Ausstellung bekommt.

Dazu ganz viele kleine Gschichtl, Termine, Tipps und Hinweise, was man in den Sommermonaten August und September in Erding und der großen Umgebung unternehmen kann.
 

Wir denken, dass sich unsere Arbeit wieder gelohnt hat und können es ja mit den Grußworten zum Herbstfest von OB Gotz halten: Ein Leben ohne ist grundsätzlich möglich, jedoch nicht wünschenswert.
 

Bis Oktober, einen schönen Sommer euch allen, ob zu Hause oder
in der Ferne

 

I

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FRED MAGAZIN Verlag Das Magazin für Erding und die Region