Liebe FRED-Freunde,


am 6. Juni ist nicht nur der „Tag des Rades“, damit ein Grund, sich auf den Drahtesel oder auch das Elektro-Bike zu schwingen und die herrliche Erdinger Umgebung zu erkunden. Gleichzeitig ist der Tag des Rades aber
auch ein trauriger für die Erdinger Radsport-Freunde – denn es gab hier einmal eine wirklich aktive Szene mit Nachtrennen, Volksfestkriterien, Bayerischen und sogar Deutschen Meisterschaften. Lest nach, wo man
um Bergwertungen kämpfte oder das 50 Kilometer-Zeitfahren stattfand.
Sensationell war auch unser Besuch beim Messermacher „Mehme“ in Taufkirchen, der sich das filigrane Handwerk selbst beigebracht hat. Heute stehen die Messer-Freunde Schlange bei ihm.
Natürlich darf bei uns auch dieses Mal ein großes Natur-Gschichterl nicht fehlen: Kräuter-Pädagogin Gabriele Geitner kennen bestimmt einige –aber wer war schon in ihrem herrlichen Hofladen? Wer kennt Ü50-Salz,
Zauberzucker oder Ruh-Dich-Aus-Tee?
Der Wahlkampf 2020 hat auch im FRED schon begonnen – doch daneben haben wir wie immer ganz viele kleine Geschichten aus dem Landkreis, die ihr nur bei uns oder zuerst bei uns lest. Dazu wie immer ganz viel
Kultur, Veranstaltungen, Termine

 

Viel Spaß beim Lesen, beim Gewinnen und beim Schicken von mails
als Kritik, Anregung oder auch Lob.

 

I

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FRED MAGAZIN Verlag Das Magazin für Erding und die Region